CRLS – Cine Reflect Lighting System


Ich war immer beeindruckt und begeistert von der Schönheit des natürlichen Lichts. Von Beginn meiner Karriere an als director of photography war es immer mein Ziel, diese besondere Qualität einerseits zu schützen und andererseits in meinem Beruf zu erreichen. Keine einfache Sache mit konventioneller Beleuchtung. Ich wollte immer, dass der Schauspieler, ein Gesicht oder eine Landschaft leuchtet, nicht die Lampe.

Die Schönheit des natürlichen Lichts ergibt sich durch das Zusammenwirken der Art und Weise wie Objekten und Flächen das Licht reflektieren – das definiert die Atmosphären, nicht die Lichtquelle. Licht selbst ist unsichtbar, man kann es nur sehen, wenn etwas in seinem Weg steht. Halte ein Luxmeter in den dunkelsten Weltraum und es zeigt rund 100.000 Lux – weil das Luxmeter durch das Licht getroffen wird. Inmitten der scheinbar tiefsten Dunkelheit.

Reflektiertes Licht ist natürlich nichts Neues, die Filmindustrie verwendete schon immer reflektierende Oberflächen, sei es eine weiße Wand, einen grünen Baum oder einen sandigen Boden. Genau so lange verwenden wir schon Reflektoren, um zB Schatten aufzuhellen und so weiter.

Als ich aber die Lichttechnik von Christian Bartenbach entdeckte, die er in seinem Lichtlabor entwickelte um Licht etwa in große Gebäude oder unter die Erde zu leiten wurde mir klar, wie die Filmindustrie von diesem Wissen profitieren könnte. Davon inspiriert, begann ich für die Filme an denen ich gerade arbeitete spezielle Lichtlösungen aus zu probieren. Weil ich erkannte wie man in anderen Bereichen der Lichtplanung auch gestalterisch interessante Ergebnisse erzielen konnte.

Im Sinne der alten Regel der Beobachtung der Natur versuchte ich, den Weg eines Lichtstrahls zu verfolgen, um das „Verhalten“ des Lichts insgesamt zu erkennen. So verstand ich nach einer Weile, dass es viel besser ist mit dem Licht zu fließen, anstatt es mit meinen sturen Absichten in bestimmte Richtungen zu zwingen. Plötzlich erreichte ich organischere und reichere Bilder. So konnte ich mit Licht endlich in einer neuen Qualität gestalten. Weiches Licht, aber nicht durch vermischen und verwischen sondern mit klarer Richtung und hoher Transparenz, die die Wahrnehmung der Räumlichkeit fördert.

Dies war die Geburt des Cine Reflect Lighting System CRLS. Damals hatte ich natürlich noch keine Ahnung, wie viele Höhen und Tiefen auf mich warteten und wie viele Jahre es dauern würde, bevor wir nun endlich das kleinste Set (oder Originalmotiv) genauso wie ein großes Studio bedienen können.

Zusammen mit meinem Oberbeleuchter Jakob Ballinger und der Hilfe von Dedo Weigert sind wir stolz darauf, eine sehr präzises Beleuchtungssystem „fit for the set“ präsentieren zu können. Jetzt haben wir ein System in unseren Händen, das es wert ist, mit meinen Kollegen zu teilen. Das CRLS – Cine Reflect Beleuchtungssystem.

Christian Berger

Für weitere Informationen, Verteilung und Vermietung, kontaktieren Sie bitte die Lightbridge ( www.thelightbridge.com)


www.theligthbridge.com

Print Friendly

2 Responses to CRLS – Cine Reflect Lighting System

  1. Pingback: CRLS | Christian Berger

  2. Pingback: Valokuvaviestinnän Instituutti VaVi :: Meeting Mr. Dedo, CRI and CRLS